ADDIFERM® Mykosorbin

  • Adsorption von Mykotoxinen
  • Ausschleusung von Toxinen und Erregern
  • Entlastung des Immunsystems
  • erhöhte Vitalität
  • verbesserte Futterverwertung

72,00 €*

Inhalt: 15 Kilogramm (4,80 €* / 1 Kilogramm)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-4 Tage

Produktnummer: 555500034
ADDIFERM® Mykosorbin

Das Schutzschild gegen DON, ZEA, Aflatoxin und Co.

Insbesondere in warmen und feuchten Jahren werden häufig mykotoxinbelastete Futtermittel geerntet. Mykotoxine sind Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen, die sich äußerst negativ auf die Gesundheit der Tiere und damit auch auf deren Leistung auswirken können. Manche dieser Toxine, wie z. B. die Aflatoxine, können über das tierische Lebensmittel auf den Menschen übertragen werden. Da Mykotoxine sogar krebserregend sein können, muss innerhalb der Nahrungskette unbedingt alles unternommen werden, um ein Auftreten dieser Mykotoxinbildung zu verhindern. Nicht immer sind Mykotoxikosen so deutlich sichtbar wie im Falle von schlechter Futteraufnahme oder sinkender Milchleistung. Oft treten verdeckte Schäden auf, z. B. im Leber- und Nierenstoffwechsel oder im Fruchtbarkeitsgeschehen. In Verdachtsfällen sollte daher ein Mykotoxinbinder wie Addiferm® Mykosorbin eingesetzt werden.

ADDIFERM® Mykosorbin enthält spezielle adsorbierende Komponenten wie Bentonit, Seealgenmehl, Diatomeenerde, Hefe und verschiedene Oligosaccharide. Mit 100 – 150 g je Kuh und Tag bzw. 2 – 3 kg je Tonne Alleinfutter eingesetzt, bewirkt ADDIFERM® Mykosorbin

  • Bindung unerwünschter Stoffe (z. B. Mykotoxine)
  • Entlastung innerer Organe wie Leber und Nieren
  • Verbesserung des Tierwohls
  • verbesserte Futterverwertung
  • bessere Produktivität
  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit

Diagramm: Mykotoxin Adsorptionsfähigkeit

 

Problembereiche

  • feuchte Vegetations und Reifeperiode
  • Mykotoxinbelastung des Futters

Problembereiche Schwein

  • Immunschwäche
  • Wachstumsdepressionen
  • Geringe Geburtsgewichte
  • Geringere tägliche Zunahmen

 

Problembereiche Rind

  • Beeinträchtigung der Pansenfunktion
  • Schwächung des Immunsystem
  • Klauenprobleme
  • Gesteigerte Mastitisanfälligkeit
  • Minderleistung Milch und Mast
Empfehlungen Milchkühe: Mykotoxinbelastung
Empfehlungen Schweine: Mykotoxinbelastung

Zusammensetzung:

Hefe; Mineralstoffe; Tonminerale

Analytische Bestandteile und Gehalte:

7,5 % Rohprotein; 2 % Rohöle/-fette; 1,5 % Rohfaser; 57 % Rohasche; 1 % Calcium; 0,3 % Phosphor; 0,2 % Natrium;        0,3 % Magnesium

Schwein:

ADDIFERM® Mykosorbin wird mit 2 -3 kg je to Alleinfutter eingesetzt.

Rind:

ADDIFERM® Mykosorbin wird mit 50 – 150 g je Tier und Tag in die Ration eingemischt.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.